Am 29.1.2016 hat Sonja Buxbaum-Conradi Ergebnisse ihrer Forschungen auf der dritten GeoInnovation, welche vom 28.1. – 30.1. in Toulouse/Frankreich stattfand, vorgestellt.

Toulouse 01_2016

Sie präsentierte die Erkenntnisse aus ihrer Forschungsarbeit zur Entstehung von Industrieclustern unter dem Titel „The emergence of the light weight cluster in Stade as a spin-off of the aviation cluster in Hamburg: Interdependencies of institutional, material, process and product innovations“. Ihre Fallstudie zu sozio-institutionellen und wissensbezogenen Dynamiken innerhalb von Industrieclustern zeigte, dass eine Veränderung der Struktur des Wertschöpfungssystems in Richtung einer modularen Konfiguration eine Veränderung der Wissensflüsse innerhalb des Industrieclusters nach sich zog.

Die Konferenz wurde in Zusammenarbeit der Sciences-Po Toulouse und LEREPS sowie den Partnern EUROLIO und CIRCLE durchgeführt, um interdisziplinäre Diskussionen zwischen Wissenschaftlern aus aller Welt zu ermöglichen, deren Interesse im Bereich Innovation und Dynamiken des technologischen, institutionellen und geographischen Wandels liegen.

(URL: https://geoinnov2016.sciencespo-toulouse.fr/portal/ urldate:22.02.2016)

Vortrag durch das Team “Wertschöpfungssystematik” auf der dritten Konferenz „Geography of Innovation“ in Toulouse